Verwaltung stellt Ausblick der Verkehrsentwicklung vor

Am gestrigen Abend stellte Herr Clages, Abteilungsleiter Verkehrsplanung, anhand des Modal-Split Verfahrens die Verkehrsentwicklung in Mönchengladbach vor.

Obwohl es eine Parallelveranstaltung gab (Bürgerforum Arkaden Platz), nahmen mehr als 50 interessierte Bürger an der Informationsveranstaltung unseres Aktionsbündnisses teil.

Die Entwicklung der letzten 17 Jahren zeigt einen deutlichen Anstieg des motorisierten Individualverkehrs in unserer Stadt. Im gleichen Zeitraum nahm das Fahrradfahrern und das zu Fuß gehen signifikant ab. Die dadurch entstehenden Probleme (Sicherheit, Luft und Lärm) gilt es zu lösen, zumal die vorgestellte Prognose einen weiteren Anstieg des KFZ Verkehrs voraus sagt.

Modal Split Entwicklung

Auch im direkten Städtevergleich schneidet Mönchengladbach sehr schlecht ab. Während es vergleichbare Städte wie zum Beispiel Krefeld geschafft haben, ihren Fahrradanteil in den letzten Jahren auf 17% zu steigern, entscheiden sich in Mönchengladbach gerade mal 6% für das Fahrrad als regelmäßiges Verkehrsmittel.

Unter den Teilnehmern wurde viel darüber diskutiert, das es auch gut umgesetzte Straßenprojekte in Mönchengladbach gibt (z. B. Aachener Straße, Geneickener Straße), hier es aber oft daran mangelt, die vorgeschriebenen Verkehrsregeln einzuhalten (LKW Verkehr, Geschwindigkeit etc.). An dieser Stelle wurde das Ordnungsamt und die Polizei kritisiert und der Wunsch nach mehr Kontrollen geäussert.

Es wurde der Vorschlag gemacht, ein vergünstigtes „Job-Ticket“ für die etwa 3000 Verwaltungsangestellten einzuführen, um hier mit gutem Beispiel voran zu gehen und Anreize zu schaffen, das Auto auch mal stehen zu lassen.

Während der Veranstaltung wurde deutlich, das in den Schubladen der Verwaltung viele gute Konzepte schlummern, diese aber aufgrund des Geld- und Personalmangels und des politischen Willens häufig nicht umgesetzt werden können.

Unser Aktionsbündnis wird am 10. April die planungspolitischen Sprecher aller Fraktionen zu einer öffentlichen Veranstaltung einladen und die Verkehrskonzepte unserer Politiker hinterfragen. Hierbei wird der Wähler dann die Möglichkeit haben, sich ein Bild von den unterschiedlichen Parteien zu machen.

3 Gedanken zu „Verwaltung stellt Ausblick der Verkehrsentwicklung vor

  1. Ein “ Modal-Split-Beweis “ – Hört, hört!
    Sagt natürlich nicht viel aus. Mathematische Grössen wie Pendler sind bekanntes Negativum hierbei in der Erfassung. Ähnlich die zweckgebundenen Wegstrecken. Absolute Zahlen gefährlich banales Nebenwerk. Trotzdem, eine von VIELEN Möglichkeiten, ja stimmt, Verkehr zu bemessen.

    Einen “ Modal-Split “ zu zerlegen ist daher kein Zauberwerk. Auch nicht in MG. 8-kantig geht man unter so man sich nur darauf beruft. Klassischer Anfängerfehler würde ich sagen.

    Das es solche Anfängerfehler überhaupt hier gibt, ich denke da an durchaus hochkarätige Mitstreiter DIESER Aktion!, verwundert zumindest mich. ( Gruss an D. Ne? )

    Überdies verwundert mich – das Thema gibt es tatsächlich!!! Ist waschecht- die homöophatische Beteiligung innerhalb der möglichen Mitdiskutanten in MG/RY. Diese tendiert an der Flatline….der Nulllinie. Das Thema selber hätte mehr verdient.

    Nur so am Rande, nebenbei

  2. Nix mehr los hier???

    Toll gestartet. Unendliche Ambitionen. Gute Mitstreiter!

    Zwar nicht der Friedhof der Kuscheltiere – aber der Friedhof der Internetseiten kreist hier.

    Für wohl eher Nachrufe – als lokaler Verkehrspolitik – ist diese Internetseite nunmehr geendet. Warum auch immer.

    Ruht also sanft.

    Nur so am Rande, nebenbei

    • Hallo nihil-est,
      ich kann Sie beruhigen, uns gibt es noch.

      Auch wenn Sie aktuell nichts von uns hören, können Sie davon ausgehen, das wir im Hintergrund an diversen Themen arbeiten.
      Sie können auch gerne unseren Newsletter abonnieren oder konstruktiv in einer unserer Arbeitsgruppen mitarbeiten, so sind Sie immer zeitnah über unsere Aktivitäten informiert.

      Mit besten Grüßen – Ihr Aktionsbündis „Verkehrswende Mönchengladbach“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s